Kerzen #ProjektDings Teil 2

Kerzen haben ja schon was gemütliches, vor allem jetzt, in der dunklen Jahreszeit. Wenn das Wetter draußen nass und ungemütlich ist… eingekuschelt auf der Couch, mit Tee, einem guten Buch und ein paar Kerzen. Hach, das hat schon was. Dann irgendwann auf dem Adventskranz und dann am Tannenbaum.

Okay, die Kerzen am Tannenbaum sind inzwischen elektrisch. Und auch sonst sind Lichterketten nicht schlecht. Aber Kerzen sind halt Kerzen. Ab und zu den Finger ins warme Wachs getaucht um Fingerabdrücke zu machen. Das geht natürlich mit elektrischen nicht.

Am meisten assoziiere ich Kerzen tatsächlich mit Herbst und Winter. Im BDSM sind sie zwar auch ganz nett… aber da ich mich davon verabschiedet habe, spielt das keine Rolle mehr. Und ich kann mich nicht erinnern das es zum Geburtstag oft Kerzen auf dem Kuchen gab. Ich glaub, da war ich schon erwachsen, als es das mal gab. Von meinen Schwestern. Aber sonst… es war nicht wichtig. Vielleicht mach ich mir einfach zum nächsten Geburtstag selbst ne Kerze auf den Kuchen. So wie in der Törtchen Werbung vor 20 Jahren. Mal schauen.

Ich glaube, damit hab ich für mich alles zu dem Thema gesagt. Zumindest für den Moment….

2 Kommentare zu „Kerzen #ProjektDings Teil 2

  1. Auch wenn es kitisch klingt, ich mag Kerzen auch und speziell im Herbst bzw. Winter, Im Haus habe ich in dieser Zeit wenn ich zu Hause arbeite oder einfach relaxe bei meinem Arbeitsplatz bzw. im Wohn und Vorzimmer auch immer Kerzen meist sogar Duftkerzen brennen. Finde das einfach ur-gemütlich. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s