Veränderungen: Abi,Studium, Beruf und das dazwischen.

Ich weiß nicht, was am Ende für ein Beitrag rauskommen wird, aber ich muss ein paar Gedanken loswerden…

Ich hätte gerne schon damals, in der Schule, Abi gemacht. Das war aber nicht möglich. Nicht nur aufgrund meiner schlechten Noten. Die üble Trennung meiner Elten und das noch schlimmere Mobbing haben dafür gesorgt, dass ich hauptsächlich mit überleben beschäftigt war. An etwas anderes war nicht zu denken. Ebenso viel damit das Studium weg. Ich hätte so gerne studiert.

Hätte? Japp. Hätte. Ich möchte studieren. So richtig. Ja, das geht auch ohne Abi. Aber das fühlte sich nicht richtig an. Also hole ich mein Abi nach. Nicht nur wegen Corona im Fernkurs. Das wird kein Spaziergang. Wer mich hier oder auf Twitter liest weiß dass ich neben der Arbeit noch meinen Vater versorge. Dazu kommt mit Mathe mein Endgegner Bosslevel 5000. Es wird also nicht einfach. Und meine berufliche Situation ist auch nicht so,wie ich sie gerne hätte. Und so weiter und so fort. Auch in Sachen BDSM fange ich langsam an Fuß zu fassen. Endlich. Ich hab also auf der einen Seite jede Menge Probleme und auf der anderen Seite gefühlt noch mehr Veränderungen. Und dass alles in Geschwindigkeit von gefühlt Warp 9.

Ich brauche also einen Plan. Eine Checkliste. Irgendwas, an dem ich mich festhalten kann. Oder besser einen (oder mehrere) Menschen, die mir Halt geben. Mich unterstützen. Und ich bin wirklich dankbar auf Twitter so viel Unterstützung gefunden zu haben.

Ich habe gestern an der Uni Hamburg etwas gefunden, was thematisch super zu mir passt und auch zu meinem Abi. Aber ich kann es nicht online studieren. Ich muss dafür auf den Campus. Einerseits ein absoluter Traum. Andererseits verbunden mit vielen praktischen Problemen. Ich glaube der Vorteil den ich habe ist, dass ich genug Lebenserfahrung habe um zu wissen, dass ich mir über die Kosten im klaren bin und mindestens einen Job brauche um mir das zu finanzieren. Und ich eben jetzt auch schon anfange zu sparen. Soweit es eben möglich ist.

Die nächsten Jahre werden nicht leicht. Gut, das waren die letzten 40 Jahre auch nicht. Und ja, vor manchem hab ich echt Schiss. Mein Vater ist 80 und wird auch nicht ewig leben. Aber ich kann es schaffen. Wenn ich will. Und wenn es so funktioniert, wie ich es mir Wünsche wird BDSM ebenso ein Bestandteil meines Lebens werden, wie das Lernen.

Vor mir liegen gewaltige Veränderungen und manchmal hab ich Angst vor meinem Mut mein Leben so zu gestalten, wie ich es möchte. Es wird nicht ohne Tränen und Schweiß gehen. Und vermutlich auch nicht ohne neue Narben. Aber ich bekomme das hin. Irgendwie… Hoffentlich….

3 Kommentare zu „Veränderungen: Abi,Studium, Beruf und das dazwischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s